Neue Autorität im Umgang mit Mobbing

Kursnummer: 231201

  

Kurzbeschreibung


Karoline Amon-Dreer stellt ihre auf Neue Autorität basierenden Herangehensweisen vor, mit deren Hilfe Mobbing effektiv begegnet werden kann.

Kursdaten auf einen Blick

21.03.2024
Kursbeginn

2 Tage (16 UE)
Dauer

Feldkirch
Veranstaltungsort

330,00 EUR
 Preis pro Teilnehmer

Detaillierte Kursbeschreibung

In der Kinder- und Jugendarbeit sowie an Schulen sind wir zunehmend mit dem Thema "Mobbing" konfrontiert. Als Pädagog:innen und Sozialarbeiter:innen lassen wir uns häufig durch Unwissenheit und Unsicherheit zu sogenannten "Mittätern"  instrumentalisieren ohne uns dessen bewusst zu sein.

In diesem Seminar suchen wir einen achtsamen Umgang mit allen Beteiligten im System und erhalten konkrete Gestaltungs- und Handlungsmöglichkeiten, um Mobbing zu begegnen. Ziel wird sein, uns an die Komplexität des Themas heranzutasten und individuell zu verstehen, wie Mobbing nachhaltig gestoppt und soziale Beziehungen wieder aufgebaut und gefestigt werden können.

   

ReferentIn
Karoline Amon-Dreer

Karoline Amon-Dreer, Rangersdorf (Kärnten), Sonderpädagogin, Motopädagogin,           
Si-Pädagogin nach Ulla Kiesling®, Systemischer Coach für Neue Autorität,
Vortragende, Seminarleiterin, Erwachsenenbildung mit Schwerpunktthemen: Sensorische Integration, Neue Autorität, Mobbing bei Kinder und Jugendlichen

Weitere Informationen zur Veranstaltung

ReferentIn:
Karoline Amon-Dreer

Zielgruppe:
Pädagogische Fachkräfte, Sozialarbeiter_innen, Psycholog_innen, Psychotherapeut_innen, Sozialbetreuer_innen, Familienhelfer_innen, Sozialpädagog_innen, Coaches für Neue Autorität, Führungskräfte, Ärzt_innen, Absolvent_innen des Grundkurses für Neue Autorität, Pflegeeltern, Jugendarbeiter_innen, Supervisor_innen, Coaches, Lehrpersonen, Kindergärtner_innen


Kursdauer:
21.03 - 22.03.2024 (09:00-17:00)
Preis pro Teilnehmer (netto):
330,00 EUR

Max. Teilnehmerzahl:
21

Restplätze
18