Gewaltfrei Widerstand leisten

Kursnummer: 230101

  

Kurzbeschreibung


Wenn reden schon lange nichts mehr nützt und man als Erziehungsverantwortliche nicht mehr zusehen kann, wie sich das Kind bzw. der:die Jugendliche gefährdet, dann braucht es gewaltfreien Widerstand. Idan Amiel ist einer der erfahrensten Experten darin.

Kursdaten auf einen Blick

25.01.2023
Kursbeginn

2 Tage (16 UE)
Dauer

Feldkirch
Veranstaltungsort

310,00 EUR
 Preis pro Teilnehmer

Detaillierte Kursbeschreibung

Das Konzept der "Neuen Autorität" basiert auf einer beziehungsorientierten, gewaltfreien Haltung. Die Erwachsenen übernehmen dabei die Verantwortung für eine gute Beziehungsgestaltung.

Diese Haltung scheint sich manchmal mit klaren Grenzsetzungen zu spießen. Die Angst vor einer Beschädigung der Beziehung überwiegt oft in solchen Momenten. Die Angst ist berechtigt, wenn wir uns auf Machtkämpfe einlassen und versuchen, Kontrolle über das Kind zu bekommen.

Wenn wir unseren Widerstand allerdings gewaltfrei gestalten und uns Unterstützer:innen holen, die uns in diesem Prozess unterstützen, dann wirkt sich das in den allermeisten Fällen sogar positiv auf die Beziehung aus.

In diesem Seminar setzen wir uns mit den Techniken des gewaltfreien Widerstands, wie wir sie in pädagogischen Settings anwenden, auseinander und üben diese ein. Kenntnisse über das Konzeot der Neuen Autorität sind Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Seminar.

In diesem Seminar setzen wir uns damit auseinander, wie wir Widerstand gewaltfrei gestalten können, Unterstützer:innen dafür finden und so einen konstruktiven Prozess in Gang bringen können.

   

ReferentIn
Martin A. Fellacher

Martin A. Fellacher, MA DSA, Feldkirch, Leiter von PINA - Neue Autorität; langjährige Erfahrung als Sozialarbeiter und Führungskraft im Kontext von Interkulturalität, Sucht, Gesundheit, Männerarbeit, Familie und Jugend, Trainer, Vortragender und Seminarleiter

Idan Amiel

Idan Amiel, Tel Aviv (ISR), Klinischer Psychologe

Direktor der Elternberatungsklinik im Kinderkrankenhaus Schneider Children`s Medical Center, Israel; seit 20 Jahren eine der Schlüsselpersonen für die Entwicklung der Konzepte von Gewaltfreiem Widerstand (NVR) und der Neuen Autorität; Direktor des New Authority Center (N.A.C.) in Israel, das er 2007 gemeinsam mit Prof. Haim Omer gründete. www.newauthority.net

Weitere Informationen zur Veranstaltung

ReferentIn:
Martin A. Fellacher, Idan Amiel

Zielgruppe:
Pädagogische Fachkräfte, Sozialarbeiter_innen, Psycholog_innen, Psychotherapeut_innen, Sozialbetreuer_innen, Familienhelfer_innen, Sozialpädagog_innen, Coaches für Neue Autorität, Ärzt_innen, Absolvent_innen des Grundkurses für Neue Autorität, Jugendarbeiter_innen, Supervisor_innen, Coaches, Lehrpersonen


Kursdauer:
25.01 - 26.01.2023 (09:00-17:00)
Preis pro Teilnehmer (netto):
310,00 EUR

Max. Teilnehmerzahl:
24

Restplätze
24

Ähnliche Kurse

Der Weg zum funktionierenden Unterstützungsnetzwerk

Unterstützungsnetzwerke sind ein wesentlicher Faktor, junge Menschen, ihren Eltern und ganzen Familiensystemen zur Selbstwirksamkeit zu verhelfen

Mo, 25.04.2022 - Di, 26.04.2022
Feldkirch