Pädagogisches
Institut für
Neue Autorität

3. Tage der

Neuen Autorität 2019

Neue Autorität, Marte Meo, "Ich schaff's!" und Achtsamkeit

 

Immer mehr Institutionen, Schulen und andere Einrichtungen machen sich bspw. mit internen Fortbildungen auf den Weg, um ein für Sie passendes Konzept in Leitbildern und im Alltag zu implementieren. Jene Konzepte, die dabei zur Anwendung kommen, haben sehr oft eines gemeinsam: Die Grundhaltung.

Ausgegangen wird von einer Beziehung, die von den Erwachsenen bzw. Erziehungsverantwortlichen positiv gestaltet wird. Im wertschätzenden Umgang mit dem Gegenüber werden Veränderungsprozesse angeleitet und begleitet - immer im Vertrauen, dass auch er oder sie an Kooperation und guter Beziehung interessiert ist.

Drei Begründer_innen und eine profunde Expertin

 

Bei den 3. Tagen der Neuen Autorität werden mit Prof. Haim Omer (Israel), Maria Aarts (Holland) und Dr. Ben Furman (Finnland) drei Begründer_innen innovativer Konzepte anwesend sein. Sie stellen Ihre Konzpte - Neue Autoritä, Marte Mea und "Ich schaff's!" persönlich vor.

Ergänzt wird die Riege der Vortragenden durch Liane Stephan aus Deutschland, einer profunden Expertin zum Thema Achtsamkeit.

Schnittmengen und unterschiedliche Herangehensweisen

 

Im Rahmen der 3. Tage der Neuen Autorität werden die Gemeinsamkeiten der vier Konzepte heraus gearbeitet. Die Teilnehmenden erhalten einen Eindruck aller Hernagehensweisen und können sich in zwei Themen in Vertiefungsworkshop zusätzlich auf die Konzepte einlassen.

Wir sind überzeugt, dass an den beiden Tagen sichtbar wird, wo sich die Konzepte ergänzen, und in welchen Bereichen die unterschiedlichen Herangehensweisen neue Handlungsoptionen eröffnen. Den Teilnehmenden werden in Vorträgen mit hohem Praxisbezug Handwerkszeuge mitgegeben, die eine hohe Relevanz für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien haben.

Die 3. Tage der Neuen Autorität werden Ihnen präsentiert von: