Mit Neuer Autorität in Führung

Wann

Do, 01.10.2020 - Fr, 02.10.2020, 09:00 - 17:00 Uhr


Ort

Gasthaus Freihof
Schützenstraße 14
6832 Sulz
Österreich
zum Routenplaner

Ein Workshop für Führende und deren Coaches, mit Frank H. Baumann-Habersack, Burgdorf (D)

Führung ist vor allem eine Frage der Beziehungsgestaltung innerhalb eines Kontextes. Autorität ist ein zentrales Element, um Führung in Beziehungen zu konstruieren. Autorität in der Führung hat jedoch mehrere Ebenen: sicherlich geht es vor allem um die Haltung einer Führungskraft zu Autorität, die sich im Verhalten zeigt. Doch was hilft es, Neue Autorität als Führungshaltung zu haben, wenn die Führungskraft über autoritäre Kontroll- und Belohnungssysteme (individuelle Zielvereinbarung mit Bonus als variabler Vergütungsteil) verführt wird, sich doch wieder autoritär verhalten zu müssen, aber bitte mit kooperativer Attitüde? Oder wenn die Führungskultur geprägt ist von Konkurrenz und Intransparenz? Damit Neue Autorität in der Führung wirksam werden kann, braucht es auf der individuellen, strukturellen und kulturellen Ebene in Organisationen einen Wandel. In diesem Workshop untersuchen wir gemeinsam die Wurzeln für den Status Quo und die Ansatzpunkte für Veränderung, jedoch mit dem Fokus auf der individuellen Ebene der einzelnen Führungspersönlichkeit.

Arbeitsweise: Einzel-, Kleingruppen-Arbeiten sowie Arbeit im Plenum wechseln sich ab mit kurzen Impulsvorträgen, gespickt mit szenischen Experimenten.

Zielgruppe: Supervisoren, Coachs und interessierte Personen, die in Führung
sind oder gehen wollen: Führungs- bzw. Leitungskräfte (auch
Nachwuchskräfte), Projektleiter, Teamleiter, Geschäftsführer,
Vorstände usw.
Termin: 1. und 2. Oktober 2020, 9:00 – 17:00 Uhr
Ort: PINA, Schubertplatz 3, 6800 Feldkirch
Referent: Frank H. Baumann-Habersack, M.A. Mediation und Konfliktmanagement, forscht im Kontext Führung zu Autorität und Konflikten als freier Doktorand an der Universität Bremen. Er ist Bankkaufmann, Betriebswirt, Arbeitswissenschaftler sowie ausgebildet in systemischer Familientherapie und Supervision. Baumann-Habersack sammelte in mehr als 25 Jahren Erfahrungen als Angestellter sowie Unternehmer, unter anderem auch als Führungskraft, in unterschiedlichen Branchen. Aktuell ist er tätig als Mediator und Berater für Organisationen aller Art bei Führungsfragen sowie als Publizist. Co-Sprecher der DGSF-Fachgruppe „Systemisches Management“.
Gruppengröße: Mindestens 14, maximal 25 Teilnehmer_innen
Kosten: EUR 310,-- + 20% USt.
Bestätigung: Für die Teilnahme wird eine Bestätigung ausgestellt.
Anmeldung: Bitte benutzen Sie für die Anmeldung das Anmeldeformular auf
unserer Homepage.