Erfolgreich Bündnisse schließen

Wann

Do, 22.04.2021 - Fr, 23.04.2021, 09:00 - 17:00 Uhr


Ort

PINA
Schubertplatz 3
6800 Feldkirch
Österreich
zum Routenplaner

Wie Bündnisrhetorik erfolgreiche Zusammenarbeit fördert

Gelungene Zusammenarbeit baut auf Beziehung und gegenseitigem Vertrauen auf. Das Verbindende vor das Trennende zu stellen ist Bemühung jeder pädagogischen Arbeit.
Doch die Praxis in der Kinder- und Jugendarbeit, mit Kollegen und Partnern in Unterstützungssystemen, oder in der Elternarbeit… stellt uns immer wieder vor Herausforderungen und zeigt uns (scheinbare) Grenzen.
In diesem Seminar werden wir uns an diese Grenzen herantasten und versuchen spürbar zu machen, was Bündnisse trotz schwierigen Ausgangslagen und verhärteten Fronten ermöglichen kann. Es wird Gelegenheiten zur Übung anhand eigener Beispiele aus dem Alltag geben und verständlicher werden, was mitunter (noch) im Wege steht.


Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte aus Einrichtungen der Jugendhilfe, Beratung und Betreuung, bei Ämtern und Behörden, Schulen und berufsbildenden Einrichtungen, SozialarbeiterInnen, PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, Diplom SozialbetreuerInnen
Familienarbeit, FamilienhelferInnen, Fachkräfte in Familien
Termin: 22. und 23. April 2021, 9:00 – 17:00 Uhr
Ort: PINA, Schubertplatz 3, 6800 Feldkirch
Referent: Karoline Amon-Dreer, Rangersdorf, Sonderpädagogin, Motopädagogin,           
Si-Pädagogin nach Ulla Kiesling®, Systemischer Coach für Neue Autorität,
Vortragende, Seminarleiterin, Erwachsenenbildung mit Schwerpunktthemen: Sensorische Integration, Neue Autorität, Mobbing bei Kinder und Jugendlichen
Gruppengröße: Mindestens 12, maximal 20 Teilnehmer_innen
Kosten: EUR 310,-- + 20% USt.
Bestätigung: Für die Teilnahme wird eine Bestätigung ausgestellt.
Anmeldung: Bitte benutzen Sie für die Anmeldung das Anmeldeformular auf
unserer Homepage.