Wirksam führen mit transformativer Autorität

Kursnummer: 221001

  

Kurzbeschreibung


Wirksame Führung scheitert oft an technokratischem Denken und (Ego-)zentrierten Autoritätshaltungen. Alternativen dazu bestehen. Wir laden Sie zu einer Auseinandersetzung mit der "transformativen Autorität" ein!

Kursdaten auf einen Blick

05.10.2022
Kursbeginn

2 x 8 UE
Dauer

Feldkirch
Veranstaltungsort

310,00 EUR
 Preis pro Teilnehmer

Detaillierte Kursbeschreibung

Ein Workshop für Führende und deren Coaches, mit Frank H. Baumann-Habersack, Burgdorf (D)

Nahezu alle Gesellschaften befinden sich an einer Transformationsschwelle. Ein "Change" oder neuer Führungsstil reichen für die Überwindung der Schwelle in Organisationen nicht mehr aus. Die Rückkopplungseffekte nicht menschlicher Natur, erzeugt durch nahezu zwei Jahrhunderte technokratischem Denken und Handeln, lassen die darauf fußenden Führungsmodelle und -methoden immer wirkungsloser werden. Für die Transformation geht es daher vielmehr um den Eintritt in ein neues Bewusstseinsfeld, hin zu wesentlich sozial intelligenteren Formen von Führung und Zusammenarbeit. Dieses Feld existiert bereits. Jedoch blockieren Ego-zentrierte, (anti-)autoritäre Autoritätshaltungen die Wahrnehmung darauf (in Verbindung mit technokratischem Denken gegenüber biologischen Systemen). Dies ist der Blinde Fleck in der Transformation, der nahezu alle Gesellschaften kennzeichnet. 
Die Transformative Autorität, die aus der "Neuen" Autorität hervorging, zeigt nicht nur einen Weg über die Schwelle. Sie führt auch wirksam darüber hinaus. In diesem Workshop erkunden und co-gestalten wir in den zwei Tagen Teile dieses bislang unbekannten, jedoch existenten Felds. Das Meta-Modell, mit den sieben Elementen der Transformativen Autorität in der Führung, ist eine unserer "Landkarten". Vermutlich kommen wir an diesen praxisrelevanten Themen vorbei...
- Selbstführung und Selbstorganisation
- Entscheidungsverfahren
- Transformative Konfliktbearbeitung
- Umgang mit autoritären Kräften
- Von der Haltung zur Handlung
- ...

   

ReferentIn
Frank Baumann-Habersack

Frank H. Baumann-Habersack, M.A. Mediation und Konfliktmanagement, forscht im Kontext Führung zu Autorität und Konflikten als freier Doktorand an der Universität Bremen. Er ist Bankkaufmann, Betriebswirt, Arbeitswissenschaftler sowie ausgebildet in systemischer Familientherapie und Supervision. Baumann-Habersack sammelte in mehr als 25 Jahren Erfahrungen als Angestellter sowie Unternehmer, unter anderem auch als Führungskraft, in unterschiedlichen Branchen. Aktuell ist er tätig als Mediator und Berater für Organisationen aller Art bei Führungsfragen sowie als Publizist. Co-Sprecher der DGSF-Fachgruppe „Systemisches Management“.

Weitere Informationen zur Veranstaltung

ReferentIn:
Frank Baumann-Habersack

Zielgruppe:
Coaches für Neue Autorität, Führungskräfte, Supervisor_innen, Coaches


Kursdauer:
05.10 - 06.10.2022 (09:00-17:00)
Preis pro Teilnehmer (netto):
310,00 EUR

Max. Teilnehmerzahl:
15

Restplätze
15