Schulverweigerung

Kursnummer: 20210301

  

Kurzbeschreibung


Mit Hilfe von Unterstützungsnetzwerken schafft Gloria Avar Settings, die Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, ihre Verweigerungshaltung aufgeben zu können. Ein Seminar mit hohem (Alltags-)Praxisbezug.

Kursdaten auf einen Blick

13.10.2021
Kursbeginn

2 Tage, je 8h
Dauer

Feldkirch
Veranstaltungsort

310,00 EUR
Preis pro Teilnehmer

Detaillierte Kursbeschreibung

Das Phänomen der Schulverweigerung kennen wir in den unterschiedlichsten Schulstufen und Schulformen. Die Verweigerung daheim überhaupt erst aufzustehen oder das Schulgebäude zu betreten, ebenso wie die Verweigerung in der Schule mitzuarbeiten. Dies stellt Kinder wie Eltern, Pädagog_innen und Lehrer_innen vor eine massive Herausforderung und je länger eine solche Verweigerung andauert, desto schwerer ist es wieder in einen positiven und gelingenden Alltag zurück zu kehren. 
Durch die Haltung und Werkzeuge der Neuen Autorität gelingt es Eltern und Pädagog_innen wieder in die Handlungsfähigkeit zu gelangen und ihr Kind so zu unterstützen, dass es in die Schule gehen kann. Lehrer_nnen können weiterhin präsent im Leben Ihrer Schüler_innen bleiben und Brücken bauen, um die Rückkehr in die Schule zu erleichtern. 
Diese Haltung und Werkzeuge (Präsenz, Beziehungsgesten, Gewaltfreier Widerstand, Transparenz und Selbstkontrolle) werden im Laufe des Seminars spezifisch für Schulverweigerung erarbeitet und trainiert. 
Durch den Aufbau eines Unterstützerkreises gelingt es die nötige Kraft aufzubauen um das familiäre oder pädagogische System so zu stärken, dass der Ausstieg aus der Verweigerung gelingen kann. 
Hierbei steht in diesem Seminar besonders die Organisation und der Aufbau solcher Unterstützerkreise im Fokus. 
Im Rahmen dieses Seminars werden auch mögliche Ursachen für Schulverweigerung beleuchtet und erklärt. 
Auf den Praxisbezug wird in der Gestaltung des Seminars ganz besonders viel Wert gelegt.

   

Weitere Informationen zur Veranstaltung

ReferentIn:
Gloria Avar

Zielgruppe:
Pädagogische Fachkräfte, Sozialarbeiter_innen, Psycholog_innen, Psychotherapeut_innen, Sozialbetreuer_innen, Familienhelfer_innen, Sozialpädagog_innen, Coaches für Neue Autorität, Ärzt_innen, Absolvent_innen des Grundkurses für Neue Autorität, Jugendarbeiter_innen, Coaches, Lehrpersonen

Kursdauer:
13.10.2021 bis 14.10.2021
Anmeldeschluss:
13.10.2021, 23:59 Uhr
Preis pro Teilnehmer (netto):
310,00 EUR
Max. Teilnehmerzahl:
18
Restplätze:
14

Ähnliche Kurse

PINA Tipp

Wenn Doktorspiele nicht mehr normal sind...

Die Kinderärztin, Kinder- und Jugendpsychiaterin und Psychotherapeutin, Dr. Michaela C. Fried, wird bei diesem Seminar mit den Teilnehmenden die Grenzen zwischen natürlich-kindlichem Interesse an Sexualität und Grenzüberschreitungen erarbeiten. Die Teilnehmenden bekommen Ideen, wie sie Kinder in diesen Fragen gut begleiten können.

Di, 07.09.2021 - Mi, 08.09.2021
Feldkirch