Neue Autorität und der Lösungsorientierte Ansatz

Kursnummer: 240401

  

Kurzbeschreibung


Gemeinsames und Ergänzendes aus zwei hilfreichen Ansätzen

Kursdaten auf einen Blick

16.04.2024
Kursbeginn

2 Tage (16 UE)
Dauer

Feldkirch
Veranstaltungsort

330,00 EUR
 Preis pro Teilnehmer

Detaillierte Kursbeschreibung

Was entsteht, wenn die Haltungen der Neuen Autorität und des Lösungsorientierten Ansatzes zusammengebracht werden? 
Von B wie Beziehung und Beharrlichkeit über P wie Präsenz und Partizipation bis W wie Widerstand und Wertschätzung, nehmen wir Haltungen und Handlungsebenen der beiden Modelle unter die Lupe und suchen nach fruchtbaren Verbindungen.

Für die Seminarteilnehmenden entstehen Verbindungen der beiden Konzepte die deutlich machen, dass die gemeinsame Grundhaltung eine Vielfalt in den Methoden und Herangehensweisen zulässt, die für den Alltag in der Praxis neue Optionen ermöglichen.

   

ReferentIn
Martin A. Fellacher

Feldkirch, Leiter von PINA - Neue Autorität; langjährige Erfahrung als Sozialarbeiter und Führungskraft im Kontext von Interkulturalität, Sucht, Gesundheit, Männerarbeit, Familie und Jugend, Unternehmensberater, Trainer, Vortragender und Seminarleiter

Donat Rade

Lehrer, Schulleiter, Erlebnispädagoge
Bereichsleiter Wohnen Jugendliche und junge Erwachsene Verein tipiti
LOA Trainer und Autor des Buches Widerstand und Kooperation

Weitere Informationen zur Veranstaltung

ReferentIn:
Martin A. Fellacher, Donat Rade

Zielgruppe:
Pädagogische Fachkräfte, Sozialarbeiter_innen, Psycholog_innen, Psychotherapeut_innen, Sozialbetreuer_innen, Familienhelfer_innen, Sozialpädagog_innen, Coaches für Neue Autorität, Führungskräfte, Ärzt_innen, Absolvent_innen des Grundkurses für Neue Autorität, Jugendarbeiter_innen, Supervisor_innen, Coaches, Lehrpersonen, Kindergärtner_innen


Kursdauer:
16.04 - 17.04.2024 (09:00-17:00)
Preis pro Teilnehmer (netto):
330,00 EUR

Max. Teilnehmerzahl:
24

Restplätze
22